Software für das Maulwurfstadt-Projekt

Vorbemerkung 1: MySQL vs. SQLite

Für die allerallermeisten unterrichtlichen Belange ist es egal, ob man MySQL oder SQLite benutzt, die Syntax ist die gleiche. Manche Details funktionieren anders (so gibt es bspw. die YEAR- oder MONTH-Funktion nicht in SQLite). Ansonsten: Kein Problem. Wir führen Schüler/innen an beruflichen Gymnasien damit zum Abitur, obwohl MySQL der Quasi-Standard ist und die Abituraufgaben mit MySQL-Dump ankommen. Siehe dazu bspw. auch folgende Videos:

Vorbemerkung 2: Probleme im Umgang mit zip-Archiven

Wir stellen oft fest, dass Schüler/innen Probleme damit haben, ein zip-Archiv herunterzuladen und/oder zu entpacken. Dabei gibt es auch einige Fallstricke. Hier erklären wir alles ganz genau: Zip-Archive entpacken (Windows / macOS)

Für das Projekt verwenden wir folgende Software:

Grundsätzlich brauchen Sie kein Datenbank runterladen - Sie können direkt das CyberHQ-Online-Terminal aufrufen und Ihre Abfragen dort absenden. Allerdings muss alles von Hand getippt werden; die anderen Lösungen haben Funktionen zur Autovervollständigung, das ist bei komplexeren Abfragen schon etwas komfortabler.

In jedem Fall werden wir die ER-Diagramme mit der MySQL-Workbench machen, diese Software ist also nicht verhandelbar. Siehe unten.

SQL-Datenbankabfragen

(1) Download: Datenbank »Maulwurfstadt«

Wenn Sie eines der folgenden Abfragetools verwenden möchten, müssen Sie sich diese SQLite-Datenbank maulwurfstadtDB.db (oder gezippt: maulwurfstadtDB.db.zip ) herunterladen und dann einfach mit SQLiteStudio, einer Browsererweiterung oder sqliteonline.com öffnen und loslegen!

(2a) SQLiteStudio

SQLiteStudio läuft ohne Installation auf Windows, macOS, Linux. Datenbanken werden einfach geöffnet, man muss keine Dumps einspielen. - https://sqlitestudio.pl/ Hinweise zur Bedienung und Installation hier: Einführung in SQLiteStudio

(2b) alternativ: SQLite-Browsererweiterung

SQLite-Datenbanken können auch mit Erweiterungen wie SQLite Manager für Google Chrome oder SQLite Manager für Firefox angesteuert werden (wer z. B. ein Chromebook / Google Chrome OS benutzt). Einfach die Datenbank (s.u.) runterladen und auf die Erweiterung ziehen.

(2c) alternativ: sqliteonline.com

Sehr schick ist auch die Verwendung von sqliteonline.com - Sie laden die Datenbank runter (siehe nächster Punkt) und öffnen Sie von sqliteonline.com (File -> Open DB). Dann können Sie direkt mit Abfragen loslegen.

Und nochmal alles im Video erklärt:

(3) MySQL Workbench für ER-Diagramme

Unsere eERM (erweiterte Entity-Relationship-Modelle) erstellen wir am einfachsten mit der MySQL Workbench. Beim Download müssen Sie sich NICHT registrieren, auch wenn es manchmal so scheint. Klicken Sie drei Zentimeter weiter unten auf "No thanks, just start my download".

Für Windows installieren Sie den MSI-Installer. Mit etwas Glück doppelklicken sie den Installer und alles läuft. Wenn Sie Pech haben, heult Ihr System rum, dass irgendwelche Visual C++ Redistributables fehlen. Die müssen Sie sich runterladen und installieren. Eine ganz gute Anleitung hier.

Beachten Sie, dass wir die Workbench OHNE laufenden MySQL Server benutzen. Das heißt, wir können keine SQL-Abfragen schreiben; außerdem sind unsere Modelle rein optische Angelegenheiten. Forward-Engineering (= Codegenerierung) funktioniert erst, wenn ein lokaler Server wie xampp, wamp oder MAMP läuft. Aber das wollen wir der Einfachheit halber nicht, deshalb verwenden wir für Abfragen ja SQLiteStudio.