So fängt alles an …

05. Januar 2034

Es ist einer dieser Tage, die sich ziehen wie Kaugummi. Nichts los hier. Ich glaube, ich gehe mal zu Sülar und hole mir einen Döner … Nein, das Telefon klingelt. Vielleicht werde ich befördert?

Smith! Hier ist Rousseau!

Hauptkommissarin Rousseau

Oh … Hallo, Hauptkommissarin Rousseau … Was verschafft mir die, äh …

Reden wir nicht um den heißen Brei. Wir beide wissen, dass Sie und dieser, dieser Kowalik den Erpresserfall vermasselt haben. Den Hauptverdächtigen Buttke mussten wir in einer Tüte zusammensammeln, und seine Auftraggeber sind uns durch die Lappen gegangen!

Ah, ja, die Dark Millenium Force. Aber eigentlich war das nicht meine Schuld, die …

Sie werden mit sofortiger Wirkung in den Innendienst versetzt. Ihr Büro ist in K02.

Was? Ein Kellerbüro??!

Sehr richtig, und Sie haben noch Glück. Es gab hier einige, die Sie lieber wieder zur Verkehrspolizei geschickt hätten.

Und … äh … was soll ich dort? Ich meine, ich bin ein Bulle mit einer Knarre, und …

Wir lassen jetzt erstmal Gras über die Sache wachsen. Und während Sie den Kopf unten halten, habe ich ein geheimes Projekt für Sie. Inzwischen weiß ich ja, dass Sie wenigstens den Mund halten können. Kowaltschik wird Sie briefen.


Ich rief Kowalsky an.

Sag mal, was will sie denn jetzt schon wieder?

Kurt Kowalsky

Du hast bei ihr den Ruf, der beste IT-Experte zu sein. Dabei bin das doch wohl ich.

Klar, ich habe ja nur gemacht, was du mir gezeigt hast, und …

Sei's drum. Wir haben im Dorf Maulwurfstadt direkt hier um die Ecke das ganze Jahr 2033 hindurch Daten gesammelt - wer sich wo aufhält, wer was einkauft undsoweiter.

Ich dachte, so was wäre verboten?!

Deshalb ist das Projekt ja geheim. Wir sollen das System testen.

Und am besten gleich noch ein paar Terroristen fangen?

Pah.... Als ob es in diesem Kaff Terroristen gäbe!

Und was soll ich jetzt machen?

Geh erst mal in dein Büro und schmeiß den Rechner an. Ich komme gleich und erklär dir alles.

Oh Mann. Meine Laune ist auf einem Tiefpunkt. Das riecht nach einer Menge Staub, den ich in diesem Keller fressen muss. Und Hunger habe ich auch.

Den Rechner anschalten und auf Kowalsky warten